Für eine Nacht im Gesundheitsrausch

15.05.2018

Das Banner hängt, die Infohefte sind ausgelegt, das Programm steht fest. Die klügste Nacht des Jahres kann kommen! Entdecken Sie hier unser Programm zur Langen Nacht der Wissenschaften – am Samstag, 09. Juni 2018 von 17:00 bis 24:00 Uhr.

Für eine Nacht im Gesundheitsrausch

UNSER PROGRAMM 2018

Mythen der Gesundheit – wir klären auf!

(Interaktive Ausstellung)

Was hält uns gesund, was macht uns krank? Gibt es Männer- und Frauengesundheit? Was können wir vom Ernährungsverhalten der Aborigines lernen? Und wie bringen wir einen gesunden Lebensstil unseren Kindern bei? All diesen und weiteren Fragen möchten wir gemeinsam mit Ihnen nachgehen und Ihnen neue Impulse rund um das Thema Gesundheit geben. Wir möchten Sie dazu anregen, über das eigene Gesundheitsverständnis nachzudenken und Anwendungsmöglichkeiten im Alltag ausfindig zu machen. (Prof. Dr. Sylvana Dietel, Sarah Novák)

Welches Potenzial hat meine Stimme?

(Mitmachaktion/Test, alle 15-20min)

Interessieren Sie sich für Ihre Stimme? Haben Sie einen stimmintensiven Beruf? Singen Sie gerne? Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr eigenes Stimmfeld messen zu lassen und interpretieren für Sie die Ergebnisse. Diese können sehr vielfältig sein: Beispielsweise lässt sich eine strapazierte Stimme erkennen, unabhängig davon, ob Sie sich der Anstrengung bereits bewusst sind. Es lassen sich aber auch ungeahnte Potenziale z. B. für Gesang oder Sprecherqualitäten aufdecken. (Prof. Dr. Christiane Mantay)

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass wegen des hohen Interesses mit Wartezeiten zu rechnen ist. Bitte bringen Sie etwas Geduld mit und tragen sich in die Liste ein (Aushang am Veranstaltungsort).

Box Dich gesund!

(Mitmachaktion/Workshop)

Boxen ist eine traditionsreiche Sportart, um Kraft, Ausdauer und Selbstkontrolle zu trainieren. Neben körperlichen Aspekten stehen beim Therapeutischen Boxen vielmehr das Erleben, Wahrnehmen und Verhalten im Vordergrund. Bekannt ist auch, dass Boxen den Stoffwechsel begünstigt und gute physische und psychische therapeutische Effekte hat. Und nicht zu vergessen: Boxen macht Spaß! Bei einer einführenden und dennoch straffen Trainingseinheit unter professioneller Anleitung spannen wir für Sie einen Bogen zwischen Boxen und Wissenschaft und lassen Sie aktiv teilnehmen. (Gudrun Zimmermann, Daniela Albrecht)

“Ich habe Rücken!” Sind die Faszien schuld?

(Demonstration/Mitmachaktion)

Viele Jahrzehnte lang fanden die Faszien keine Beachtung. Nun steht das farblose Gewebe, das den gesamten menschlichen Körper umspannt, im Rampenlicht. Wie die aktuelle Forschung zeigt, ist das Faszienkörpernetzwerk insbesondere auch bei chronischen Rückenschmerzen beteiligt. Erfahren Sie auf praktische Weise, was es mit den Rückenleiden auf sich hat, wie man vorbeugen kann und wie Sie am besten mit Beschwerden umgehen. Probieren Sie sich unter fachlicher Anleitung selber aus! (Antje Schubert, Prof. Dr. Henryk Lexy)

“Wer wird Psycholog/in?” – entspannt zur Million

(Spiel + Demonstration/Test)

Stellen Sie Ihr psychologisches Wissen bei “Wer wird Psycholog/in?” unter Beweis und lösen Sie die Millionen-Frage. Ihre Chancen im Quiz verbessern Sie durch die Teilnahme an einer psychologischen Entspannung unter professioneller Anleitung. Anhand Ihrer elektrodermalen Aktivität wird dabei Ihr Entspannungszustand vor, während und nach der Entspannung erfasst. Wir zeigen Ihnen auch, wie Entspannung in verschiedenen Lebenslagen helfen kann, wie Sie Ihre Stärken erkennen und im Alltag einsetzen. Ein Entspannungsfilm rundet unser psychologisches Programm ab. (Prof. Dr. Werner Leitner, Simon Heid)

Kinderprogramm (ab 5 J.)

Box Dich frei!

(Mitmachaktion/Workshop)

… frei von Schulstress, frei von Ärger mit Freund/innen oder Eltern. Boxen hilft, Stress abzubauen, verbessert die Koordination und Konzentration und schärft die Aufmerksamkeit. Durch Boxen kann man besser denken lernen. Probiere es einfach aus. Sind Deine Eltern oder Freunde auch oft gestresst? Dann nimm sie mit in den “Boxring” – gemeinsam macht das Training noch mehr Spaß! (Prof. Dr. Mariam Hartinger)

Ein Notfall! Können Sie helfen?

(Demonstration, 17:00-19:00)

Tauchen Sie ein in die Welt des Rettungsdienstes und erleben Sie live den Alltag einer Notfallsanitäterin oder eines Notfallsanitäters. Wir laden Sie ein zum Mitmachen und Ausprobieren von Notfallmaßnahmen und Erste-Hilfe-Techniken direkt in einem Rettungswagen. Woran erkennt man z. B. einen Schlaganfall und wie verhalte ich mich? Nützliche Informationen von den ersten Hilfemaßnahmen bis hin zur klinischen Versorgung warten auf Sie. (Prof. Dr. Jörg Beneker)

Veranstaltungsort:

IB Hochschule
Studienzentrum Berlin
Gerichtstraße 27
13347 Berlin
1. OG links
Abendkasse: ab 17:00 Uhr direkt am Eingang

Vorverkauf: Ab sofort können die Tickets für die Lange Nacht in den Kundenzentren sowie an den Fahrausweis-Automaten und Fahrkartenausgaben von S-Bahn und BVG und in der Urania Berlin erworben werden. Darüber hinaus sind sie an Theaterkassen und Touristeninformationen, die über das Buchungssystem von CTS eventim an den Vorverkauf angeschlossen sind, erhältlich. (Medieninformation LNDW)

Zurück zur Übersicht