Initiative Therapeutenkammer

14.12.2018

Am 20.11.2018 fand der erste Info-Talk zum Thema Therapeutenkammer in Berlin statt. Eingeladen waren Therapeuten (m/w) aus Physiotherapie, Logopädie, Ergotherapie, Podologie sowie Medizinische Masseure und Bademeister (m/w). Die Veranstaltung gab einen Überblick über die Notwendigkeit einer Kammer, die als zentrale Institution berufsständischer Selbstverwaltung auf der Landesebene fungieren soll. Denn im Gegensatz zu vielen medizinischen Berufen haben Therapeuten keine Berufskammer.

Bundesweit engagieren sich verschiedene Gruppen für die Gründung einer eigenständigen Kammer. Ihre Funktion besteht darin, die Qualitätsstandards in Berufsordnungen festzulegen, Inhalten der beruflichen Aus- und Weiterbildung zu definieren und zu einer Entwicklung der jeweiligen Berufe beizutragen.

In Berlin folgten rund 100 Therapeuten – darunter Mitarbeiter (m/w) der IB Hochschule – der Einladung der Berliner Initiative zu einer ersten Informationsveranstaltung. In der Kiezspinne in Lichtenberg wurden Meinungen ausgetauscht sowie Vor- und Nachteile einer Verkammerung diskutiert.

Unter therapeutenkammer.de finden Sie weiterführende Informationen, zahlreiche Materialien, Blogs und Videos zum Thema. Wer mitgestalten möchte, kann sich registrieren. Der nächste Info-Talk in Berlin findet am 28.02.2019 statt.

Zurück zur Übersicht