Prof. Dr. phil. Thomas Bürk

Kommissarische Leitung für den Studiengang Health Care Education / Gesundheitspädagogik und den Master Gesundheitspädagogik
Fakultät Gesundheits- und Sozialwissenschaften
Sozialgeograf und empirischer Kulturwissenschaftler

 

 

IB Hochschule, Studienzentrum Berlin
Breitenbachstr. 23, 13509 Berlin
Telefon +49 30 2593092-57
thomas.buerk@ib-hochschule.de

Sprechstunde
Dienstag 15:00-16:00 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung, Raum: 167

Biografie

Seit seinem Umzug nach Berlin vor über 35 Jahren engagierte sich Thomas Bürk zunächst in stadt- und bildungspolitischen Gruppen, um dann im Jahr 1995 ein Studium der Neueren und Neuesten Geschichte, der Europäischen Ethnologie und der Geographie an der Humboldt-Universität in Berlin aufzunehmen. Nach einem Studienaufenthalt in London, u. a. an der School of Oriental and African Studies (SOAS), schloss er im Jahr 2001 sein Studium mit einer Magisterarbeit zu Deutschen Migrant*innen auf Mallorca im disziplinären Kontext der Sozialgeographie und Kulturanthropologie ab. Danach arbeitete Thomas Bürk als Lehrbeauftragter in unterschiedlichen Disziplinen (Empirische Kulturwissenschaften/Europäische Ethnologie, Sozialwissenschaften, Geographie) sowie als freier Stadtforscher und Sozialgeograf.

Ein Promotionsstipendium der Heinrich-Böll-Stiftung ermöglichte ihm ab 2005 ausgiebige ethnologische und stadtkulturelle Feldforschungen zu seiner Dissertation über Fremdenfeindlichkeit und Rassismus in ostdeutschen Kleinstädten. Während und nach der Promotion arbeitet er mehrere Jahre in einem raumwissenschaftlichen Forschungsinstitut (IRS Erkner), v. a. in Forschungsprojekten zu sozialer Stadtentwicklung, Migration und Integration sowie weiterhin in der Lehre, darunter auch mehrere Semester an der IB Medizinischen Akademie in Berlin. Es folgten wissenschaftliche Mitarbeiterstellen, u. a. an der HU Berlin, der Universität Hamburg und der Universität Bonn sowie eine Gastprofessur im Bereich Urban Design an der University of Toronto/Kanada.

Die interdisziplinären Horizonte zwischen Sozial- und Kulturwissenschaften sowie der sozialräumlichen Transformationen der Gesellschaft stellen seinen thematischen und methodologischen Zugang zu den Praxisfeldern der Sozialen Arbeit und den Gesundheitswissenschaften/Public Health her. Seit dem Wintersemester 2018/19 ist Dr. Thomas Bürk Professor an der IB Hochschule in den Bereichen Gesundheit und Soziales, mit Forschungs- und Lehrschwerpunkten in sozialräumlich-, bzw. setting - orientierten Themenfeldern.

Forschung und Lehrschwerpunkte

  • Theorien sozialer Arbeit und des Sozialen im raumzeitlichen Wandel
  • Stadtforschung, Raumtheorien und Kritische Geographie
  • (post)migrantische Gesellschaft und Intersektionalität (Gender, Class, Diversity, Ableism, Ageism)
  • Gesellschaftliche Mensch-Natur-Verhältnisse
  • Sozialgegraphien der Drogen und des "pharmakologischen Selbst"
  • Qualitative Methoden der Sozial- und Kulturwissenschaften
  • Diskurstheorie und poststrukturalistischer Sozialkonstruktivismus
  • InCAREgio zusammen mit HU Berlin

Mitgliedschaften

  • Wissenschaftlicher Beirat der Zeitschrift sub/urban
  • Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA)
  • Gründungsmitglied und Vorstand der Gruppe "Kritische Geographie Berlin e.V."
  • Mitglied in den Naturschutzverbänden NABU und BUND
  • Mitglied der Gewerkschaft ver.di