Deutscher Zukunftspreis 2023: innovative Leistungen in Gesundheit und Soziales gewürdigt - IB Hochschule
Prof. Dr. Mariam Hartinger und Frank-Walter Steinmeier
Preisverleihung Deutscher Zukunftspreis 2023 mit Frank-Walter Steinmeier
Preisverleihung Deutscher Zukunftspreis 2023
Preisverleihung Deutscher Zukunftspreis 2023 Bühne
Deutscher Zukunftspreis 2023
Prof. Dr. Mariam Hartinger und Frank-Walter Steinmeier
Preisverleihung Deutscher Zukunftspreis 2023 mit Frank-Walter Steinmeier
Preisverleihung Deutscher Zukunftspreis 2023
Preisverleihung Deutscher Zukunftspreis 2023 Bühne
Deutscher Zukunftspreis 2023

Deutscher Zukunftspreis 2023: innovative Leistungen in Gesundheit und Soziales gewürdigt

Berlin, 23. November 2023 - Gestern Abend wurde im feierlichen Rahmen der Deutsche Zukunftspreises 2023 verliehen. Der renommierte Preis würdigt wegweisende Innovationen und herausragende Leistungen, die einen bedeutenden Beitrag zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen leisten. Dieses Jahr stand die Preisverleihung im Zeichen von Fortschritten im Bereich Gesundheit und Soziales.

Die Gewinner des Deutschen Zukunftspreises 2023

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hatte am Abend in Berlin die Forscher Stephan Biber und David M. Grodzki von der Erlanger Siemens Healthineers AG und Michael Uder von der Uniklinik Erlangen mit dem Deutschen Zukunftspreis ausgezeichnet, dem Preis des Bundespräsidenten für Technik und Innovation.

Die Preisträger haben eine neuartige Plattform für die medizinische Anwendung der Magnetresonanztomographie (MRT) entwickelt, die hochauflösende Aufnahmen aus dem menschlichen Körper bei einem vergleichsweise schwachen Magnetfeld liefert. So ist ein einfaches und kompaktes Produktdesign möglich, das das Gerät transportabel und deutlich kostengünstiger im Einsatz in Kliniken und Arztpraxen macht.

Warum der Deutsche Zukunftspreis?

Der Deutsche Zukunftspreis wird jährlich vom Bundespräsidenten verliehen und zeichnet herausragende Innovationen aus Wissenschaft und Technologie aus. Er steht symbolisch für die Anerkennung wegweisender Entwicklungen, die das Potenzial haben, die Zukunft nachhaltig zu gestalten. Die prämierten Projekte sollen nicht nur wissenschaftlich herausragend sein, sondern auch einen spürbaren gesellschaftlichen Nutzen bieten. Der Preis wurde zum 27. Mal vergeben und ist mit 250.000 Euro dotiert.

Hochschule für Gesundheit und Soziales als Teil des Erfolges

Die IB Hochschule für Gesundheit und Soziales fühlt sich geehrt, zu der Preisverleihung eingeladen worden zu sein und daran teilgenommen zu haben. Der Fokus auf praxisnahe Forschung und innovative Lösungen im Gesundheits- und Sozialbereich spiegelt sich in der Auszeichnung des HealthTech Innovationsprojekts wider.

„Was mir imponiert hat: Herr Steinmeier wollte nicht aufhören, allen drei Projektteams Fragen zu stellen. Die Moderatorin musste ihn immer wieder stoppen. Sein Interesse an Forschung und Innovation fand ich sehr authentisch.“, so Prof. Dr. Mariam Hartinger, Präsidentin der IB Hochschule für Gesundheit und Soziales.

Das unterstreicht auch die Relevanz der Hochschule für Gesundheit und Soziales in der aktuellen Forschungslandschaft. Die enge Verbindung von theoretischem Wissen und praxisorientierter Forschung ermöglicht es, innovative Ansätze direkt in die professionelle Praxis zu integrieren.

Die Auszeichnung des Deutschen Zukunftspreises 2023 verdeutlicht die Bedeutung von interdisziplinärer Zusammenarbeit in der Forschung. Die IB Hochschule für Gesundheit und Soziales sieht somit der Zukunft optimistisch entgegen, gestärkt und motiviert, ebenso mit ihren Studiengängen einen Beitrag zu wegweisenden Entwicklungen im Bereich Gesundheit und Soziales zu leisten.