Studiengang Psychologie

Daten und Fakten zum Studium

Abschluss

Master of Science (M.Sc.)

Creditpoints

90 ECTS-Punkte

Studienmodus

Vollzeit

Dauer

3 Semester

Beginn

01. Oktober 2022 (Wintersemester) / 01. April 2023 (Sommersemester) 

Studienort

Stuttgart, Berlin, Köln, Hamburg, Mannheim

Gebühren

690 € pro Monat

Profil

Wir bieten Ihnen einen Abschluss mit Anschluss! Master in Psychologie

Anknüpfend an den B.Sc. Angewandte Psychologie, oder einem adäquaten Bachelor Abschluss einer anderen Hochschule, können Sie an der IB Hochschule für Gesundheit und Soziales ein dreisemestriges Studium zum Master of Science in Psychologie (M.Sc.) absolvieren. In unserem, passgenau auf aktuelle wissenschaftliche Ausrichtungen der Psychologie abgestimmten Masterstudiengang qualifizieren Sie sich für eine Praxistätigkeit in zukunftssicheren Berufsfeldern.

Sie erwerben die in klinisch-rehabilitationspsychologischen Berufsfeldern relevanten Wissens-, Methoden- und Handlungskompetenzen. Diese Kompetenzen befähigen Sie psychisch oder körperlich beeinträchtigte Menschen zu stärken und sie mit den zur Teilhabe am Alltag notwendigen Ressourcen auszustatten. Engmaschige Kooperationen mit spezialisierten Kliniken und das Berufspraktikum im zweiten Semester erleichtern den Berufseinstieg. Auch die unter dem Dach des Internationalen Bundes (IB) vereinten Beratungs- und Bildungszentren bieten interessante Berufsperspektiven.

Letzte Möglichkeit für den Berufswunsch: Psychologischer Psychotherapeut

Der Masterstudiengang Psychologie an der IB Hochschule bietet Ihnen, unter speziellen Voraussetzungen, noch die Möglichkeit für die Ausbildung zum Psychotherapeuten zugelassen zu werden.

Haben Sie vor dem 01.09.2020 mit dem Psychologiestudium begonnen und haben in diesem Studiengang einen klinischen Schwerpunkt gehabt?

Dann besteht jetzt noch die Möglichkeit an den Standorten Köln und Berlin ab Sommersemester 2022 in den Master Psychologie einzusteigen. Mit diesem Masterabschluss können Sie, nach dem Studium, in Baden-Württemberg eine Ausbildung zum Psychotherapeuten beginnen, die Sie dann bis 01.09.2032 abgeschlossen haben müssen.

Wenn Sie Fragen dazu haben, beraten wir Sie gerne. Besuchen Sie eine unserer Infoveranstaltungen.

vielseitig

Vorteile der IB Hochschule

individuell

Die IB Hochschule lebt authentisch das gesellschaftlich bedeutungsvolle Ziel der Chancengleichheit. Als Partner-Hochschule der Medizinischen Akademie fördert die IB Hochschule die Durchlässigkeit  zwischen der beruflichen und der hochschulischen Bildung. In Kooperationen mit Kliniken, Ärzten und der Bildungspolitik entwickeln wir die Qualität unserer Studiengänge stetig weiter.

  • An der IB Hochschule für Gesundheit und Soziales studieren Sie in kleinen Lerngruppen.

  • Unter dem Dach des Internationalen Bunds (IB) eröffnen sich qualifizierten Absolventen*innen berufliche Anschlussperspektiven.

  • Sie erfahren eine intensive Betreuung durch unsere erfahrenen Professor*innen und Dozent*innen.

  • Ganz im Sinne des Internationalen Bunds (IB) studieren Sie bei uns nach dem IB Leitmotiv: „Menschsein stärken“.

Darum lohnt sich das Studium

„Als Spezifikum unseres Studiums zum Master Psychologie lässt sich der wissenschaftliche Anspruch und die berufliche Anschlussfähigkeit benennen. Denn der professionelle Umgang mit psychisch belasteten oder beeinträchtigten Menschen verlangt nach einer einzelfall- und bedarfsgerechten Anwendung von gesichertem Störungs-, Bedingungs- und Änderungswissen. Daher nehmen Methoden der Interventions- und Evaluationsforschung einen wichtigen Stellenwert im Studienverlauf ein. Neben einer qualifizierten Berufstätigkeit in klinisch-, entwicklungs- und rehabilitationspsychologischen Anwendungsbereichen steht forschungsinteressierten Absolvent*innen auch eine wissenschaftliche Laufbahn offen.“

Prof. Dr. phil. Morena Lauth-Lebens, Leitung der Entwicklung des Masterstudiengangs Psychologie

Schwerpunkte

3 Vertiefungsmodule aus der Klinischen Psychologie studieren:

Das Besondere an dem Studium zum Master Psychologie an der IB Hochschule sind die drei zukunftsweisenden Vertiefungsmodule, welche eine frühzeitige Profilschärfung in einem von drei Spezialbereichen ermöglichen. Mit der Wahl eines Vertiefungsmoduls können Sie Ihren eigenen Stärken und Interessen nachgehen:

  • Klinische Kinderpsychologie

  • Klinische Neurorehabilitation

  • Klinische Gerontopsychologie

Klinische Kinderpsychologie Dieses Vertiefungsmodul soll Sie zu klinisch-kinderpsychologischen Diagnose- und Interventionsverfahren befähigen: Psychische Störungen betreffen immer mehr Schulkinder und gehören mittlerweile zu den häufigsten und ernstzunehmenden Gesundheitsproblemen dieser Altersgruppen. Gleichzeitig zeichnet sich die Wichtigkeit einer verkürzten Betrachtung und Behandlung psychischer Störungen, als effektive Vorbeugung und Gegenmaßnahme für ein dauerhaftes Störungsgeschehen ab.

Klinische Neuropsychologie Dieses Modul zielt auf die Diagnostik und Behandlung hirnorganisch bedingter Störungen ab und bietet eine Vorbereitung auf eine Tätigkeit im klinisch-neuropsychologischen/neurorehabilitativen Berufskontext: Ausgehend von der Lokalisation der Hirnschädigung, dem prätraumatischen/-morbiden Ausgangsniveau sowie psychosozialen Kontextbedingungen wird in diesem Wahlpflichtmodul das fachlich-fundierte Vorgehen bei neuropsychologischen Störungen praxisnah illustriert und gelehrt.

Klinische Gerontopsychologie In diesem Modul erwerben Sie klinische Kompetenzen, die insbesondere für die Beratung und Betreuung älterer Menschen, im Hinblick auf die spezifischen psychologischen Anforderungen des Alterns, von Bedeutung sind: Vor dem Hintergrund des Leitbilds der Internationalen Bundes „Menschsein stärken“ einerseits und angesichts des demographischen Wandels andererseits ist dieses Modul auch aus gesellschaftlicher Perspektive von hoher Relevanz. In Kliniken und anderen medizinischen Einrichtungen steigt zunehmend der Bedarf einer gerontologischen Expertise.  

Ablauf des Studiums

Ablauf des Studiums im Master Psychologie

Orientiert am aktuellen Forschungsstand vermittelt der Studiengang zum Master Psychologie wissenschaftlich begründete und fachpraktisch bewährte Diagnose- und Interventionszugänge zur professionellen Unterstützung von psychisch beeinträchtigten und chronisch erkrankten Menschen. Zur frühzeitigen Vorbereitung auf diese anspruchsvolle Aufgabe absolvieren Sie im zweiten Semester ein wissenschaftlich begleitetes Berufspraktikum. Abhängig von der Schwerpunktsetzung der Praxiseinrichtung wenden Sie beispielsweise übende Verfahren wie etwa Entspannungs-, Achtsamkeits-, Aufmerksamkeitstrainings unter Anleitung an. Die drei in jeweils aussichtsreichen Berufsfeldern angesiedelte Vertiefungsmodule runden das Studienangebot ab und verhelfen Ihnen zu gefragtem Spezialwissen.

Berufsperspektiven und Tätigkeitsfelder

Die Inhalte des gesamten Psychologie Master an der IB Hochschule orientieren sich an den Kriterien und Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs). Der Studiengang bildet Sie daher fundiert und umfassend in den Grundlagen der Psychologie aus, so dass Sie nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums vollumfänglich zur „Psychologin“ und zum „Psychologen“ qualifiziert sind.

Ihre Perspektive mit dem Masterstudium Psychologie

Die Breite des an der IB Hochschule erworbenen Wissens ermöglicht Ihnen, eine erfolgreiche selbstständige oder angestellte Tätigkeit in allen Bereichen der angewandten Psychologie. Hierzu zählt bspw. die Tätigkeit als Wirtschaftspsycholog*in, Gesundheitspsychologe*in, Umweltpsychologe*in und Verkehrspsychologe*in. In weiteren Fachdisziplinen, wie unter anderem der Tätigkeit als Schulpsychologe*in, können Sie, durch zusätzliche externe Qualifikationen und der rechtzeitigen Ausrichtung der Masterarbeit, das Fundament für Ihre berufliche Tätigkeit legen. Hierzu beraten wir Sie gerne, sprechen Sie uns einfach an!

Unterschiede der Masterstudiengänge in der Psychologie

Der Abschluss Psychologe*in ist nicht gleichzusetzen mit dem der Psychologischen Psychotherapeutinnen und des Psychotherapeuten, auch wenn dies in der öffentlichen Diskussion nach wie vor geschieht. Eine therapeutische Tätigkeit im klinisch-psychologischen Bereich ist aber auch für Psychologen*innen ohne eine zwingende Weiterqualifizierung möglich: Etwa in alternativen therapeutischen Verfahren, z. B. in der in der systemischen Beratung, Gesprächstherapie, Lerntherapie, im Coaching, in zahlreichen Einrichtungen der Gesundheitsversorgung wie Beratungsstellen, Rehabilitationseinrichtungen oder Kliniken, oder auch als Selbstständige*r oder als Angestellte*r in einer ambulanten Praxis.

Der Zugang zur psychologisch-therapeutischen Tätigkeit im Rahmen der Psychotherapie wurde durch die Reform des Gesetzes über den Beruf der Psychotherapeutin und des Psychotherapeuten (Psychotherapeutengesetz / PsychThG) grundlegend geändert (PsychThAusbRefG, in Kraft getreten am 01.09.2020). So wird es künftig nötig sein, ein Studium mit psychotherapeutischer Ausrichtung an einer Universität zu absolvieren, um später als Psychotherapeut*in zu arbeiten. Damit wurde die Psychotherapieausbildung zu einem akademischen Studiengang, der sich aus einem polyvalenten Bachelor- und einem Masterstudiengang Psychotherapie zusammensetzt und ausschließlich von Universitäten angeboten wird. Die IB Hochschule für Gesundheit und Soziales gehört nicht zu den Universitäten, sondern zu den Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW). Wer nach dem 1.9.2020 sein Psychologie-Studium aufnimmt oder aufgenommen hat und einen Abschluss als Psychotherapeut*in anstrebt, muss sich deshalb in der Regel an einer Universität mit einem entsprechenden Studienangebot bewerben.

Das Gesetz sieht im § 27 PsychThAusbRefG aber auch eine bis ins Jahr 2032 gültige Übergangsregelung vor. Im Rahmen dieser Übergangsregelung ist es möglich, die postgraduierte Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin bzw. zum Psychologischen Psychotherapeuten/ Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin bzw. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten nach alter Gesetzeslage (PsychThG) abzuschließen, sofern das Psychologiestudium (Bachelor) vor dem 01.09.2020 begonnen wurde. Der Masterabschluss Psychologie (M. Sc.) der IB Hochschule für Gesundheit und Soziales erfüllt im Rahmen dieser Übergangsregelung für Baden-Württemberg die Zugangsvoraussetzungen zur Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin bzw. zum Psychologischen Psychotherapeuten/ Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin bzw. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, sofern die Klinische Psychologie abgeschlossen worden ist. Dabei ist zu beachten, dass die Ausbildungsinstitute die Bewerber*innen nach ihrer persönlichen Eignung beurteilen und auswählen. Der Masterabschluss in Psychologie (M. Sc.) ist somit nur eine formelle Zugangsvoraussetzung zu einer postgradualen psychotherapeutischen Ausbildung mit anschließender Approbation.

Zulassungsvoraussetzungen

Master Psychologie Voraussetzungen

Sie benötigen folgende Voraussetzungen für den Studiengang zum Master Psychologie an der IB Hochschule:

  • Sie sind Absolvent*in unseres B.A. / B.Sc. Angewandte Psychologie oder eines vergleichbaren Bachelorabschlusses mit 210 ECTS-Punkten.
  • Bei externen Bachelorabsolvent*innen erfolgt eine Einzelfallprüfung des Abschlusses auf Äquivalenz. Fehlende ECTS-Punkte können während des Winter- oder Sommersemesters, je nach Studienzentrum, in den Modulen des B.Sc. Angewandte Psychologie nachgeholt werden.

Darüber hinaus durchlaufen Sie ein internes Auswahlverfahren in Form eines rund 30-minütigen Interviews zur Motivations- und Zielklärung.

Kosten

Die monatliche Studiengebühr beträgt 690 € pro Monat (4.140 € pro Semester).
Das gesamte dreisemestrige Studium kostet 12.420 € zzgl. Immatrikulationsgebühr von 330 € und Prüfungspauschale von 690 € (einmalig)

Ab dem Wintersemester 2021/2022 beträgt die Studiengebühr für Absolvent*innen der IB Hochschule 621 € pro Monat (3.726 € pro Semester). Das gesamte dreisemestrige Studium kostet dann 11.178 € zzgl. der Immatrikulationsgebühr von 330 € und einer Prüfungspauschale von 690 € (einmalig).

Finanzierung

Das Studium ist über BAföG, Studienkredit, Bildungskredit und Stipendien finanzierbar.
Mehr zu Studienfinanzierungsmöglichkeiten.

Die IB Hochschule für Gesundheit und Soziales

familiär