„Es liegt mir auf der Zunge…“ Informationsabend Logopädie am 27.08.2019 von 17:00 - 18:00 Uhr

16.08.2019

Wer kennt dieses Phänomen nicht auch von sich selbst:

Mitten im Gespräch fällt Ihnen genau das eine Wort nicht ein, das Ihnen soeben noch deutlich präsent und bisher stets abrufbar war.

„Bin ich jetzt etwa dement?“

Nicht immer ist der Verlust von Nervenzellen im Gehirn dafür verantwortlich. Auch andere körperliche, psychische oder gesellschaftliche Gründe (z.B. Sprachentwicklungsverzögerung, Aphasie, Sprechapraxie, Stottern, Aphonie etc.) können die Ursache für ein „Nicht-Herausbringen-Können“ von Worten, Redewendungen oder ganzen Erzählsträngen sein.

Dass man lernen kann dies zu unterscheiden, um sich und seine Mitmenschen professionell beruhigen bzw. wirksam beraten und behandeln zu können, möchten wir Ihnen beispielhaft und interaktiv in unserem Studiengang der Logopädie demonstrieren.

In der Diskussion um die Akademisierung der Therapieberufe Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie wird häufig angenommen, ein Studium sei theoretisch und führe zu Leitungspositionen.

Im Vortragsabend-Spezial „Logopädie“ zeigen wir, wie praktisch das Studium aufgebaut ist. Mit dem Studium bereiten wir auf die komplexer werdende Gesundheitsversorgung vor, sowohl interdisziplinär als auch fachlich in der Logopädie. Ganz nach dem Motto:

„Die besten Kliniker gehören an den Patienten“ (Beat Sottas, 2018).

Informationsabend des Studienganges Logopädie am Standort Berlin:

27.08.2019 von 17:00 - 18:00 Uhr

Anmeldung bei lora.nikolova@ib-hochschule.de